Blog-Seminar2020-12-03T08:18:45+01:00

2019-01-11 HansDas Blog-Seminar

Hypnosystemisch kommunizieren
und familiensystemisch arbeiten

als Online-Seminar

Start: 27. April 2020

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Das Blog Seminar

Von |08.04.2020|

Das Blog-Seminar hat am Montag, 27.04.2020 begonnen. Du kannst jederzeit noch einsteigen. Alle bisherigen Folgen sind hier nachzulesen. Zunächst gibt es einige Folgen zum Thema (professionelle) Kommunikation. Du hast jeder Zeit die Möglichkeit, diesen Blog zu abonnieren - natürlich kostenfrei und jeder Zeit wieder abzubestellen. Du schreibst in das Kommentarfeld z. B. "Ich möchte [...]

6. Einheit :: Online-Quellen

Von |22.01.2021|

https://hypnose.de/blog „Der Hypnose Blog der Milton H. Erickson Gesellschaft. Interviews, Artikel und Videos über Klinische Hypnose, Psychotherapie und gesellschaftlichen Wandel. Wir veröffentlichen zwei neue Beiträge pro Monat. Registriere dich für unseren Blog-Newsletter, um von uns benachrichtigt zu werden, sobald ein neuer Artikel erscheint.“ https://megstiftung.de/index.php/de/?option=com_content&view=category&id=2&Itemid=5&lang=de Hypnose und Kognition (HyKog). Zeitschrift für Grundlagen und klinische Anwendung [...]

5. Einheit :: Hypno – Literatur

Von |20.01.2021|

Die hier präsentierte Lektüre stellt meine Auswahl dar. Ich empfehle, jeweils unterhalb der Überschriften in den genannten Reihenfolgen zu lesen. Die verlinkten Autorennamen führen jeweils zum Verlag mit weiteren Beschreibungen und Leseproben. Bücher mit einem * habe ich doppelt. Sende ich Dir gerne zum halben Preis zu. Pflichtlektüre Meinen Supervisions- und Kursteilnehmenden aus der [...]

4. Einheit :: Wie geht Hypnose?

Von |18.01.2021|

Dazu lies bitte den Wiki Beitrag https://de.wikipedia.org/wiki/Hypnose . Während die alten traditionellen Formen direkte bzw. direktive Tranceinduktionen benutzten, entwickelte Milton Erickson feine, indirekte, suggestive Sprachformen – immer auf der Grundlage einer kooperativen Beziehung zum Patienten. Damit gilt heute für die Hypnotherapie ebenso wie für hypnosystemisches Arbeiten, daß wir unseren Patienten und Klienten Anleitungen geben, [...]

3. Einheit :: Hypnose

Von |15.01.2021|

Was meint Hypnose und was hat es mit Hypnosystemisch auf sich? Ich grenze den Hypnose-Begriff noch mehr ein, als Du dies auf dem Wiki-Beitrag https://de.wikipedia.org/wiki/Hypnose lesen kannst. Mit dem Hypnose-Begriff meine ich hier durchgängig, das Verfahren zum Erreichen einer hypnotischen Trance (diese Form der Trance ist gekennzeichnet durch einen tief entspannten Wachzustand, dessen Besonderheit [...]

2. Einheit :: Über Trancen

Von |13.01.2021|

Zunächst möchte ich die Begriffe Hypnose und Trance klären. Ich zitiere aus https://de.wikipedia.org/wiki/Trance Trance … ist eine Sammelbezeichnung für veränderte Bewusstseinszustände mit einem intensiven mentalen Erleben Das kennen wir (fast) alle aus dem Alltag. Es gibt sogenannte Alltagestrancen: Du sitzt hochkonzentriert über einem Bericht an Deinem Schreibtisch. Dich spricht jemand an und Du bekommst [...]

1. Einheit :: Hypnosystemisches – Der eigene Zugang

Von |11.01.2021|

1980 begann ich in einer Suchtberatungsstelle zu arbeiten und ich suchte nach Kompetenzerweiterung. Noch aus dem Studium kannte ich Werner Wnuk und Gisal Wnuk-Gette, die Fortbildung in Familienberatung anboten. Ich holte sie nach NRW, organisierte eine Fortbildungsreihe mit 20 KollegInnen und wir ließen uns zunächst in in Familienberatung und später in Integrativer Systemischer Therapie [...]

Online-Seminar zum Elterncoaching

Von |05.01.2021|

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich begrüße Euch im Neuen Jahr 2021 und hoffe, daß es für uns alle ein Glückliches wird. Die Pandemie läßt weiterhin keine Präsenzarbeit bei mir zu, so daß ich zum 3. Mal ein Online-Seminar anbiete: Elterncoaching: Elternpräsenz statt Suchtpräsenz. (incl. Angehörigencoaching) Mehr Infos findet Ihr auf der Seite www.suchtpraesenz.de Das [...]

Eine Weihnachtspause :: ein Abschluß und ein Ausblick

Von |23.12.2020|

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich gehe jetzt mit meinem Blog in eine Weihnachtspause und kehre Anfang / Mitte Januar 2021 zurück. Zunächst möchte ich den 2. Blog-Teil zum familiensystemischen Arbeiten abschließen: In der 3. und Kontraktsitzung habe ich mit einem Aspekt des Doppelns schon die Richtung gezeigt, in der die Arbeit weitergehen würde. Die [...]

Blog-Seminar 40. Einheit :: Das 3. Familiengespräch – Der Kontrakt

Von |22.12.2020|

Das 3. Familiengespräch ist zugleich auch die Kontraktsitzung für das Beratungssystem (Familie+BeraterIn+Co-BeraterIn). Wenn Du noch keine Übung mit Familiengesprächen und -beratung hast, nimm Dir besser 3 bis 5 Sitzungen Zeit: Du brauchst vor dem Kontrakt ein paar tragfähige Hypothesen über die psychischen Systeme der einzelnen Familienmitglieder und über das Familiensystem als solchem. Ich habe [...]

Blog-Seminar 39. Einheit :: Das 2. Familiengespräch: Die Klötzchenskulptur III

Von |21.12.2020|

Die Klötzchenskulptur auswerten Bereits 1972 erschien von H.-E. Richter das Buch "Patient Familie". Seither ist konzeptionell viel erforscht und entwickelt worden. Im nächsten Artikel werde ich etwas ausführlicher unseren Ansatz, mit Paaren und Familien zu arbeiten, beschreiben. Hier zunächst der Hinweis, daß der Kern unserer Familienberatung nicht zum primären Ziel, das einzelne Familienmitglied zu [...]

Blog-Seminar 38. Einheit :: Das 2. Familiengespräch: Die Klötzchenskulptur II

Von |17.12.2020|

Klötzchen-Skulptur als Erforschungsinstrument nach Gisal Wnuk-Gette und Werner P. E. Wnuk Als Modell nehmen wir die Familie Machmal. Joining Wir beginnen diese, wie eine jede Sitzung, mit einem Joining (Bindungsgenerierung, Arbeitsbündnis herstellen), um den Rapport zu erneuern. Wie gut seid Ihr heute hierher gekommen? Was ist zwischenzeitlich passiert? oder ähnliche Fragen, die zum Ziel [...]

Blog-Seminar 37. Einheit :: Das 2. Familiengespräch: Die Klötzchenskulptur I

Von |14.12.2020|

Die Klötzchen-Skulptur als Erforschungsinstrument* Die Klötzchenskulptur "wird wie die Personen-Beziehungs-Skulptur eingesetzt zur Erforschung von Beziehungen und zur therapeutischen Intervention. Alle Familienmitglieder erhalten pro Person des Familiensystems ein Holzklötzchen gleicher Größe (4×4×10 cm). Jedes Familienmitglied soll damit darstellen, „wie es sich und die anderen in der Familie in den Beziehungen zueinander sieht“. Dieses Instrument bringt [...]

Blog-Seminar 36. Einheit :: Das Familienerstgespräch III – Die Phasen III

Von |11.12.2020|

5. Problem-Runde (Phase): Herausfinden, was für jeden dysfunktional ist. Was ist in Ihrer Familie nicht so einfach? Worin sieht jede(r) einzelne das Problem in Ihrer Familie bze. was zu verbessern wäre? Gibt es hierüber Konsens, oder ist man unterschiedlicher Ansicht? Wenn ja, wie werden diese Unterschiede gehandhabt? Wie geht es dem IP mit seinem [...]

Blog-Seminar 35. Einheit :: Das Familienerstgespräch III – Die Phasen II

Von |10.12.2020|

3. Überweisungskontext erkunden – falls es einen gibt Gerade in der Sozialarbeit haben wir es oft mit Familien zu tun, die noch mit anderen Hilfeagenturen arbeiten oder sich in anderen Hilfekontexten befinden. Dann sollten wir auch die bisherigen Beratungserfahrungen in Erfahrung bringen, weil dies möglicherweise in der Beziehung zu uns eine förderliche oder auch [...]

Blog-Seminar 34. Einheit :: Das Familienerstgespräch III – Die Phasen I

Von |07.12.2020|

Zur Haltung: Transparenz Wir erklären der Familie transparent die einzelnen Schritte und Phasen, die wir mit Ihnen vorhaben. Die Zeit Ca. 60-90 Minuten je nach Kontext Phasen planen Funktion von Überziehen der Zeit bedenken. Sitzungen mit kleinen Kindern eher auf 45 - 60 Minuten begrenzen. Die Phasen  Joining Setting erklären Überweisungskontext erkunden Ressourcen und [...]

Blog-Seminar 33. Einheit :: Das Familienerstgespräch II

Von |04.12.2020|

Die Begrüßung beim Erstgespräch ... können wir bereits als eine familiensystemische Intervention nutzen und gestalten: Die Familie klingelt an der Tür. Ich begrüße jede/n Einzelnen: Guten Tag, Frau Machmal. Sie sind die Ehefrau und Mutter. - Guten Tag, Herr Machmal- Sie sind der Ehemann und Vater dieser Kinder. - Guten Tag, Max Machmal. Du [...]

Blog-Seminar 32. Einheit :: Das Familienerstgespräch I – Setting

Von |02.12.2020|

Für die Gespräche mit Familien benötigen wir zunächst einen geeigneten Raum. Ich hörte von einer Stadt, die ich hier nicht unnötig brüskieren möchte, die ein neues Rathaus baute, in dem auch das Jugendamt untergebracht werden sollte. Es stellte sich heraus, daß die Büros der Jugendamtsmitarbeiter so "groß" waren, daß man noch nicht einmal mit [...]

Blog-Seminar 31. Einheit :: Das WMC Prozeßmodell

Von |30.11.2020|

Die folgenden Beiträge befassen sich mit der Prozeßgestaltung von Familienberatungen wie wir sie in unserem Institut seit den 80er Jahren prktizieren, maßgeblich auf der Grundlage dessen was Gisal Wnuk-Gette und Werner Wnuk entwickelt hatten. Das Prozeßmodell unterscheidet zwischen einer Erforschungs- und einer Veränderungsphase: . Nach meiner Erfahrung (Praxis seit 1975 mit vertiefter Theoriebildung seit [...]

Blog-Seminar 30. Einheit :: meine Stärken

Von |27.11.2020|

Übung 3 Selbsterfahrung: Reflexion zu den eigenen Vorlieben und Stärken Wie sind meine Prioritäten bezüglich Einzel-, Paar-, Familien- oder Gruppenarbeit? Fühle ich mich wohler in Gesprächssituationen oder bei Inszenierungen, Skulpturen, Übungen? Wie gehe ich mit Körperkontakt um? Wieviel Distanz brauche ich zu meinen KlientInnen, wieviel Nähe will ich zulassen? Wieviel Persönliches von mir sollen [...]

Blog-Seminar 29. Einheit :: Co-Beratung V

Von |25.11.2020|

Heute beschreibe ich 2 Übungen, die Ihr als Co-Beraterpaar machen könnt, um Euch anzunähern und eine Kooperation zu entwickeln: Co-Beratung Übung 1 Die zwei Co-BeraterInnen setzen sich gegenüber und nehmen Blickkontakt auf. Im ersten Teil der Übung hat jede 5 Minuten Zeit, darüber zu sprechen, was sie bewogen hat, die andere als Co-Therapie-PartnerIn zu [...]

Blog-Seminar 28. Einheit :: Co-Beratung IV

Von |23.11.2020|

Absprachen in der Co-Beratung Systemische Beratung muß nicht als Zauberei erscheinen, vor allem, wenn zwei BeraterInnen zusammenarbeiten. Es hat sich gezeigt, daß es für die Zusammenarbeit der BeraterInnen wirkungsvoll ist, wenn transparente Absprachen über das weitere Vorgehen geschehen. Für die Paar- und Familiensysteme können solche kurzen Diskus­sionen zwischen den BeraterInnen, z. B. wie es [...]

Blog-Seminar 27. Einheit :: Co-Beratung III

Von |20.11.2020|

Die Gleichgewichtsregel und die Zuständigkeitsregel Es ist für eine Co-Beratung im System sinnvoll, wenn sich beide Berater* gleichgewichtig abwechseln in der Aktivität der Interventionen und der aktiven Beobachtung des Systems. Der eine Berater arbeitet mit einem Klienten oder einer Dyade. Währenddessen beobachtet der zweite Berater das Gesamtssystem. Der aktive Berater kann sich somit ganz [...]

Blog-Seminar 26. Einheit :: Co-Beratung II

Von |18.11.2020|

Steuerungs-Regeln, die die Zusammenarbeit von Co-Beratung erleichtern können Die Basis-Regel Nach jeder Sitzung nehmen sich die Co-Berater 30 Minuten Zeit, um folgende Aspekte der Co-Zusammenarbeit zu besprechen: was hat mir gefallen an unserer Zusammenarbeit? was habe ich besonders geschätzt an unserer Zusammenarbeit, an dem, was Du gearbeitet hast, an dem was ich gearbeitet habe? [...]

Blog-Seminar 25. Einheit :: Co-Beratung I

Von |16.11.2020|

Die grundsätzliche Klärung einer Co-Beratung Co-Beratung macht vieles leichter. 4 Augen und Ohren nehmen mehr und anderes wahr: Erweiterte Perspektive. Dialoge im Berater-Co-System werden gezeigt: Das Klientensystem hört und erfährt, wie die beiden Berater ihre Beziehung gestalten. Die Co’s sind ein Modell für Kooperation, Entscheidungsfindung und Konfliktbewältigung. Dialoge im Berater-Co-System werden für Systemkommentare genutzt: [...]

Blog-Seminar 24. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |13.11.2020|

Seit nahezu 40 Jahren arbeite ich mit dem Setting, dem Co-Beratungsmodell und dem Prozeßmodell, die ich bei Gisal Wnuk-Gette und Werner Wnuk www.wenger-muehle-centrum.de Anfang der 80er Jahre gelernt hatte. Das Setting orientiert sich an den Subsystemen einer Familie. Die Sitzordnung gibt der Berater vor: die Eltern/das Paar auf der einen Seite, Die Kinder/Geschwister auf [...]

Blog-Seminar 23. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |11.11.2020|

Kriterien wohlgestalteter Ziele nach Insoo Kim Berg Ziele sollen für die Familie (Bedarfsgemeinschaft) bedeutsam sein. Ziele sollen klein und überschaubar sein. Ziele sollen konkret, präzise und verhaltensbezogen bzw. auch aufeinander bezogen sein. Ziele sollen eher das Vorhandensein als die Abwesenheit von etwas zum Ausdruck bringen. Ziele sollen eher einen Anfang als ein Ende beschreiben. [...]

Blog-Seminar 22. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |09.11.2020|

Ziele klären   „Wenn eine Therapie richtig enden soll, dann muss sie richtig beginnen – indem man ein lösbares Problem aushandelt.“ Jay Haley Funktion von Zielen Komplexitätsreduktion: die Komplexität in der Arbeit mit sozialen Systemen ist gerade in der Sozialarbeit oft hoch, erst Recht dann, wenn wir es mit Multiproblemlagen zu tun haben. In [...]

Blog-Seminar 21. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |04.11.2020|

Vier Komponenten des Arbeitsbündnisses 1. Effektive Gestaltung Kunde (Bedarfsgemeinschaft) und Berater haben die Fähigkeiten, die richtigen (wirksamen) Dinge zu tun. 2. Effiziente Gestaltung Kunde (Bedarfsgemeinschaft) und Berater zeigen sich wirksam, weil sie die richtigen Dinge tun. 3. Anschlußfähigkeit Empathisches Verstehen und Beteiligtsein des Beraters fortlaufend Rapport herzustellen. 4. Gemeinsame Ziele verfolgen Einverständnis zwischen Berater [...]

Blog-Seminar 20. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |02.11.2020|

Beziehungsrelevante Thesen bedeutsam für die Arbeit in komplexen Kontexten Sozialarbeit ist Beziehungsarbeit Neutralität und Parteilichkeit: Wenn Du ein Systemmitglied verstanden hast, hast Du das System noch nicht verstanden! Es geht weniger darum, die einzelnen Personen eines Familien- oder Paarsystems zu verstehen. Bedeutsamer ist es, deren Beziehung zu verstehen. Was spielt sich (zirkulär) zwischen ihnen [...]

Blog-Seminar 19. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |30.10.2020|

Grundfragen der Auftragsklärung zur Arbeit mit Familiensystemen Da ich mich mit diesem Blog an verschiedene Arbeitsfelder richte, bezeichnen wir Familien und Lebensgemeinschaften im Jobcenter Kontext als „Bedarfsgemeinschaft“ und in den anderen Arbeitsfeldern, wie Betreutes Wohnen, Suchthilfe oder Jugendhilfe als Familien- oder Paarsysteme. Bevor wir uns der Arbeit mit Familien- und Paarsystemen und anderen Lebensgemeinschaften [...]

Blog-Seminar 2. Blog :: familiensystemisch arbeiten

Von |28.10.2020|

Familiensystemisch arbeiten – Praxis des Familiengespräches In der 1. Einheit dieses 2. Blogs hatte ich bereits Hinweise gegeben, wozu es in welchen Kontexten sinnvoll, geradezu notwendig, erscheint, familiensystemisch zu arbeiten. In den nun folgenden Beiträgen werden wir uns den praktischen Aspekten annähern. Die Beiträge treffen wiederum eine Auswahl aus den vielfältigen Möglichkeiten, mit Paaren [...]

Blog-Seminar :: Pause 2 Ende

Von |26.10.2020|

Liebe Blog-Abonnenten, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr konntet der Pandemie aus dem Weg gehen. Herzapfelhof in Jork Ratzeburger See Ich bin von einer langen Reise wohlbehalten zurückgekehrt. Es ging mit dem Wohnmobil von Aschaffenburg auf etlichen Stationen durch Bayern bis nach Ost-Tirol [...]

Blog-Seminar 18. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |28.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Netzwerkarbeit Praxisbeispiel Beispielhaft möchte ein Projekt erwähnen, das Netzwerkarbeit zu seinem zentralen Baustein gemacht hat. Wir hatten in einer Weiterbildungsgruppe 2 Kolleginnen, die in einer Großstadt die Aufgabe erhielten, ein Projekt zur Verselbständigung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufzubauen. Das Jugendamt registrierte zu jener Zeit eine Vielzahl an jungen Leuten, [...]

Blog-Seminar 17. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |27.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Netzwerkarbeit III Zum vorhergehenden Artikel von Peter Pantucek gibt es frei verfügbares Arbeitsmaterial: zum Erstellen von Netzwerkkarten am PC ein Programm www.easynwk.com; wenn Du lieber analog arbeitest mit Papier und Stift, kannst Du Dir diese Vorlage mit einem rechten Mouseklick herunterladen. Steht auch als jpg bei den Handouts. Im nächsten [...]

Blog-Seminar :: Pause 2

Von |26.08.2020|

Liebe Kolleginnen und Kollegen, vom 1. September bis Mitte Oktober machen wir eine 2. Blog-Pause. Ich werde telefonisch wieder nicht erreichbar sein, aber Mailpost erhalte ich gerne. Ich verbinde das mit einem Hinweis zum Metakognitiven Training (MKT), das aktuell vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) als e-Learning-Projekt angeboten wird. Sie erbitten als Gegenleistung lediglich eine Spende. [...]

Blog-Seminar 16. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |24.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Netzwerkarbeit II Wie viele Instrumente, Techniken und Methoden systemischen Arbeitens kann auch die Beschäftigung mit dem Netzwerk eines Kunden / Klienten zugleich der Erforschung und der Veränderung dienen. Das eine ist mit dem anderen verknüpft. Stelle ich eine Frage zur Generierung einer Information, richtet sich damit die Aufmerksamkeit auf den [...]

Blog-Seminar 15. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |21.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Netzwerkarbeit I Der Hirnforscher Eric Kandel bekam den Nobelpreis für die Erforschung des Gedächtnisses (Kandel). U. a. stellte er fest, daß man besonders gut in emotional aufgeladenen Situationen lernt und wenn dem Gelernten ein bedeutungsvoller Sinn zugeschrieben wird, der sich in der Regel im Kontext mit anderen Menschen herstellt. Die [...]

Blog-Seminar 14. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |19.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Helfermap Die Familien-Helfer-Karte soll die Orientierung im System, das sich aus Familienmitgliedern, informellen Helfern und professionellen Helfern gebildet hat, ermöglichen. Wie eine Landkarte während einer Wanderung in unübersichtlichem Gelände kann man sie im Laufe der Fallarbeit immer wieder zu Rate ziehen. Die Familien-Helfer-Map verdichtet und visualisiert eine Vielzahl von Informationen. [...]

Blog-Seminar 13. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |17.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Arbeit mit Genogrammen III Das Zeichnen von Genogrammen Darstellung der Familienstruktur mit ihren biologischen und rechtlichen Beziehungen wichtige Informationen über die Familie festhalten Beziehungen / Muster innerhalb der Familie dokumentieren Siehe dazu im Menü Handouts ein Arbeitspapier mit Genogrammsymbolen. Beziehungsmuster Stichworte: Funktionalität und Dysfunktionalität, Nähe und Distanz, konfliktträchtige Strukturen, Weitergabe [...]

Blog-Seminar 12. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |14.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Arbeit mit Genogrammen II Die Arbeit mit Genogrammen ist ein wichtiges Diagnostikmittel in der Einzel-, Paar- und Familienarbeit. Wir gehen davon aus, daß die Herkunftsfamilien über Generationen hinweg Auswirkungen auf das Leben des Einzelnen haben kann. Bedeutung für Sozialisationen haben Rollenverständnis und Rollenverhalten, Umgang mit Religion, Politik, Geld, Krankheiten, Tod, [...]

Blog-Seminar 11. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |12.08.2020|

Praxis diagnostischer Einschätzung - Arbeit mit Genogrammen I Wir unterschieden zwischen 2 Begrifflichkeiten: Genogramm als Veränderungsinstrument Die sogenannte Genogrammarbeit, ist eine therapeutische Methode. In einem therapeutischen Prozeß kann die Entwicklung eines Genogramms anhand einer bestimmten Fragestellung genutzt werden, sich auf die Spur von unbewußt tradierten Vermächtnissen (z. B. Delegation) zu machen, vielmehr aber noch [...]

Blog-Seminar 10. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |10.08.2020|

Theoriebildung - ungewöhnliche Familienkonstellationen Dominanz besonders erfolgreicher Frauen oder Männer. Brad Pitt und Angelina Jolie, oft "Brangelina" genannt Die Häufung von Adoptivkindern in Familien oder auch Generationenfolgen. Künstler- oder Unternehmer- oder Wissenschaftler- oder Handwerker-Generationen. Polare Gegensätze in der Berufswahl oder im Lebensstil. Wenn zwei Geschwister der einen Familie die Geschwister der anderen Familie heiraten. [...]

Blog-Seminar 9. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |07.08.2020|

Theoriebildung - Geschwisterpositionen II An den Beziehungen zu unseren Geschwistern lernen wir unser Grundmodell für unsere Beziehungsmuster in Peergruppenkontexten. Denn als Kind absolvierten wir schon früh ein intensives Rollentraining in sozialen Beziehungen, täglich, in vielen Situationen. Was könnte uns geprägt haben? Mit welchen Auswirkungen müssen wir rechnen? berufliche Rolle Wir tun vermutlich gut daran, [...]

Blog-Seminar 8. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |05.08.2020|

Theoriebildung - Geschwisterpositionen I Ob man als erstes oder zweites Kind oder als Nesthäkchen geboren wird, hat weitreichende Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung. Die Berufswahl, die Beziehung zum Ehepartner, und der Umgang mit den eigenen Kindern wird entscheidend davon beeinflußt. Die Position in der Geschwisterreihenfolge ist bedeutsam, weil ihre Auswirkungen in besonders prägsamen Entwicklungsphasen für [...]

Blog-Seminar 7. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |03.08.2020|

Theoriebildung - bezogene Individuation 1. Das Konzept geht auf Helm Stierlin zurück (Ritscher S. 9 / Simon S. 147 / Schlippe S. 37) und bezieht sich auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern. Ich verweise dazu auf meinen Beitrag vom 5.4.2016 im Blog zum Elterncoaching www.systemische-ausbildung-wmc.de/5-2-bezogene-individuation-jugendliche-und-eltern 2. Das Konzept kann auch auf die Beziehung [...]

Blog-Seminar 6. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |31.07.2020|

Theoriebildung - Dimensionen des Familiensystems Problemlösekompetenzen: Aufgaben Lösen - Anforderungen bewältigen a) Instrumentelle und affektive* Aufgaben und Anforderungen Instrumentell: Alltagsanforderungen, wie wird mit Geld umgegangen, wer übernimmt welche Aufgaben im Haushalt, wer geht wie mit Zukunft - Planung um ... Affektiv: wer hat / zeigt welche Gefühle, wie wird damit umgegangen ... b) Effektivität, [...]

Blog-Seminar 5. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |29.07.2020|

Theoriebildung - Kommunikationsanalyse 1. Kommunikation Affektive (emotional) und instrumentelle (sachlich) Kommunikation kann klar oder maskiert sein, direkt oder verschoben.           Sprachliche Klarheit Inhalt:       klar - maskiert Person:       direkt - indirekt Zeit:              direkt - verschoben 2. Identischer Inhalt - unterschiedlicher Beziehungsaspekt Ich erwähne noch einmal mein Lieblingsbeispiel: meine Frau und ich [...]

Blog-Seminar 4. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |27.07.2020|

Theoriebildung - Binnenstrukturelle Analyse von Familiensystemen (Salvador Minuchin) In der Analyse von Familiensystemen unterscheiden wir familiäre Subsysteme: Elternsubsystem - Bezugspunkt zu den Kindern Paarsubsystem - Bezug zueinander Kindersubsystem - Bezug zu den Eltern Geschwistersubsystem - Bezug zueinander weibl., männl., divers. Gendersubsystem Generationensubsysteme Als Dyaden bezeichnen wir Zweierbeziehungen. Enge bzw. nahe Zweierbeziehungen können eine Allianz [...]

Blog-Seminar 3. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |24.07.2020|

Theoriebildung – funktional oder dysfunktional? Zur Geschichte der systemischen Beratung (siehe auch bei Handouts) möchte ich hier nur einen Literaturhinweis geben. Du kannst dieses und weitere Bücher in Auszügen online lesen bei Google Books: Arist von Schlippe / Jochen Schweitzer. Lehrbuch der systemischen Therapie und Beratung I. Das Grundlagenwissen. Ich habe 1981 begonnen, mit [...]

Blog-Seminar 2. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |23.07.2020|

Zunächst gebe ich Euch heute einen Überblick über diese Staffel zum familiensystemischen Arbeiten: Theoriebildung - Geschichte der Familientherapie/-beratung - funktionale und dysfunktionale Familiensysteme - Binnenstrukturen - Dimensionen - Kommunikation - bezogene Individuation - Geschwisterpositionen - ungewöhnliche Konstellationen Praxis diagostischer Einschätzung - Arbeit mit Genogrammen - Helfermap - Hypothesenbildung - Zikuläre Fragen Praxis des Familiengespräches [...]

Blog-Seminar 1. Einheit :: familiensystemisch arbeiten

Von |21.07.2020|

Familiensystemisch arbeiten, im Arbeitskontext von Jobcentern, Betreutem Wohnen und Suchthilfe - wozu? Ich schicke drei kurze Begriffsklärungen voraus: mit „Heimatsystem“ ist jene Familie (Wohngemeinschaft etc.) gemeint, in der man zur Zeit lebt. „Herkunftsfamilie“ bezeichnet jene Familie, aus der ich stamme und in der ich aufgewachsen bin. Bei bestimmten Klienten sind Heimatsystem und Herkunftsfamilie identisch, [...]

Blog-Seminar :: Pause 1 Ende

Von |20.07.2020|

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich bin mit vielen Eindrücken wohlbehalten aus einer Womo Rundreise mit Frau und Hund durch Mecklenburg und Brandenburg zurückgekehrt. 2 Wochen mit Präsenzveranstaltungen habe ich auch schon wieder hinter mir. Nun setze ich den begonnenen Blog fort. Allerdings stelle ich die Themenblöcke um. Ich werde zunächst eine Serie zum familiensystemischen [...]

Blog-Seminar :: Pause 1

Von |30.05.2020|

Liebe Kolleginnen und Kollegen, jetzt machen wir eine Blog Pause: Ich habe ein paar Rückmeldungen erhalten, ich könnte ruhig etwas langsamer schreiben, es sei ziemlich viel zu lesen und zu verarbeiten, zumal, wenn man das Begleitmaterial wie die Links in Ruhe lesen möchte. Jetzt habe ich den Komplex Hirnforschung fertig gestellt, so daß eine [...]

Blog-Seminar 24. Einheit :: Hirnforschung

Von |29.05.2020|

Lernen :: vom expliziten zum impliziten Gedächstnis Wieviel ist 3 x 3 ? Wieviel ist 96 x 243 ? Wieviel ist 3 x 3 ? Das hast Du hoffentlich implizit drauf! = 9 Wieviel ist 96 x 243 ? Das dürftest Du implizit nicht drauf haben, aber Du weißt explizit wie Du zum Ergebnis [...]

Blog-Seminar 23. Einheit :: Hirnforschung

Von |28.05.2020|

Metakognition und der innere Beobachter* Merksatz: Anhand der folgenden Kategorien kannst Du für jeden Klienten oder Kunden überprüfen, über welche metakognitiven Fähigkeiten er oder sie verfügt. Denken kann als Prozess gesehen werden, der anfällig für viele Störungen ist: Außenreize werden in das ‚sensorische Register‘ (Thalamus) aufgenommen und von dort an das Kurzzeitgedächtnis (Hippocampus) weitergeleitet, [...]

Blog-Seminar 22 Einheit :: Hirnforschung

Von |27.05.2020|

Spiegelneuronen Da wir uns mit dem Gehirn beschäftigen, sollten wir uns noch den Spiegelneuronen zuwenden. Der Begriff Spiegelneuronen ist allerdings etwas unscharf, da es sich nicht um besondere Neuronen handelt, sondern um die spezifische Vernetzung, aber das kannst Du besser woanders nachlesen. Mich interessieren hier wieder jene Aspekte, die für unser Arbeiten von Bedeutung [...]

Blog-Seminar 21 Einheit :: Hirnforschung

Von |26.05.2020|

Prozeßverlangsamung Ich möchte heute einen nur kurzen Beitrag posten. Es geht um die Prozeßverlangsamung - ein Grundpfeiler meiner Arbeit mit Klienten. Googeln kann man offenbar nach diesem Begriff noch nicht - er geht wohl auf mein Konto. Worum geht es? Begonnen habe ich damit, langsamer und damit kleinschrittig zu arbeiten, in der Weiterbildung in [...]

Blog-Seminar 20. Einheit :: Hirnforschung

Von |25.05.2020|

Psychische Störung als kommunikatives Notprogramm ein Ausblick auf weitere Blog-Seminar-Einheiten Merksatz zur Systemischen Haltung: nicht der Mensch ist gestört, sondern in der Kommunikation stört etwas, entweder in der sozialen Kommunikation oder in der inneren psychischen Kommunikation oder beiden. Diese Haltung steht dahinter, wenn wir vordergründig und kurzgefaßt von psychischen Störungen sprechen. Einer meiner Lieblingsautoren, [...]

Blog-Seminar 19. Einheit :: Hirnforschung

Von |22.05.2020|

Trauma, Traumatisierung V Traumatherapie Ich hatte beschrieben, daß ein Trauma entstehen kann, wenn in zu kurzer Zeit zu viele Informationen vom Gehirn nicht regulär verarbeitet und abgespeichert werden können: Systemabsturz der Telefonzentrale Thalamus und damit Ausfall und Umgehung des Lernorganisators Hippokampus, der keine Inhaltsverzeichnisse für eine spätere Erinnerungssuche anlegen kann. So werden alle Sinneswahrnehmungen [...]

Blog-Seminar 18. Einheit :: Hirnforschung

Von |21.05.2020|

Trauma, Traumatisierung IV Epigenetik Können Traumata vererbt werden? Traumatische Erfahrungen hinterlassen in der Tat Spuren im Erbgut, die psychische Störungen bei den nachfolgenden Generationen begünstigen können. Es gibt Schalter im Genom: Die Sequenz bleibt unverändert, aber das Gen wird bevorzugt an- oder abgeschaltet. Forscher* haben zuerst an Mäusen nachgewiesen, dass Mütter nicht nur ihr [...]

Blog-Seminar 17. Einheit :: Hirnforschung

Von |20.05.2020|

Trauma, Traumatisierung III Sekundäre Traumatisierung Wer mit Klienten arbeitet, die durch Ereignisse traumatisiert oder/und bindungstraumatisiert wurden, sollte sich mit dem Phänomen der sekundären Traumatisierung beschäftigen. Der Begriff Sekundäre Traumatisierung wird noch etwas unheitlich gebraucht. Er bezog sich zunächst auf die Erstversorgenden von Verletzten, schwer Erkrankten, Katastrophen, also Ärzte, Sanitäter, Feuerwehrleute, Polizisten u. ä. Mitarbeiter*innen. [...]

Blog-Seminar 16. Einheit :: Hirnforschung

Von |19.05.2020|

Trauma, Traumatisierung II Im letzten Beitrag hatten wir gestern über traumatisierende Ereignisse, wie Unfälle, Krieg und Verfolgung, Folter, Naturkatastrophen etc. gesprochen. Traumatisierungen können auch Kinder erleiden. Mit Blick auf viele unserer Klienten und Klientinnen, Kunden und Kundinnen, möchte ich auf die Bindungstraumatisierungen aufmerksam machen. Ich möchte dazu selbst nicht viel schreiben, sondern Euch auf [...]

Blog-Seminar 15. Einheit :: Hirnforschung

Von |18.05.2020|

Trauma, Traumatisierung Auf der Wikipediaseite https://de.wikipedia.org/wiki/Trauma_(Psychologie) findest Du zu diesem Thema eine gute Kurzbeschreibung, die viele Aspekte enthält. Ich möchte Euch heute erläutern, was sich bei einem Trauma im Gehirn abspielt - wieder in einer prägnanten Kurzfassung, gedacht als Grundlage. sich selbst weiter auf die Gehirnspur machen zu können. Wir haben schon die reguläre [...]

Blog-Seminar 14. Einheit :: Hirnforschung

Von |15.05.2020|

Bei einer Aufsicht unterscheiden wir die beiden Hirnhälften*: Rot: die beiden beiden Mandelkerne = Amygdala Blau: linker und rechter PFC. Beide Hälften sind auf unterschiedliche Funktionen spezialisiert*: Der linke PFC beherbergt positive (Annäherungs-) Ziele und generiert positive Emotionen. Der rechte PFC generiert Vermeidungsziele und negative Emotionen. Ich zitiere Klaus Grawe** S. 146: "Im Erwachsenenalter [...]

Blog-Seminar 13. Einheit :: Hirnforschung

Von |14.05.2020|

EIne bedeutsame Aufgabe der Amygdala ist es, uns (schnelle) Reaktionen zur Verfügung zu stellen, um Gefahren abzuwehren. Klaus Grawe* bezeichnet die Amygdala als Angstzentrale mit "neuronalen Schaltkreisen der Angst", die bei jeder Art von Bedrohung (incl. Unsicherheit) aktiviert wird. "Angstreaktionen können erworben werden, ohne jede Beteiligung des Bewußtseins." S. 96 Warum merkt der eine [...]

Blog-Seminar 12. Einheit :: Hirnforschung

Von |13.05.2020|

Hinter der Stirn befindet sich jener Teil des Gehirns, der Präfrontaler Cortex genannt wird. Der PFC wird "immer wieder im Zusammenhang mit Aufmerksamkeit, Nachdenken, Entscheidung und Planung genannt und gilt als Sitz der Persönlichkeit. Bei solch gewichtigen Funktionen wundert es nicht, dass der PFC die Struktur im menschlichen Hirn ist, die am meisten Zeit [...]

Blog-Seminar 11. Einheit :: Hirnforschung

Von |12.05.2020|

Ich knüpfe an die Situation an, als ich einem Kollegen meinen Gecko zugeworfen und dieser blitzschnell und spontan gefangen hatte. Eigentlich hatte nicht der Kollege gefangen, sondern seine Amygdala fing, denn sie verfügt wohl über die schnellsten Nervenleitungen in unserem Organismus. Die Amygdala schützt uns mit 3 Gefahren abwehrenden Reaktionsmustern: Das Furchtsystem (Sympathikus) mit [...]

Blog-Seminar 10. Einheit :: Hirnforschung

Von |11.05.2020|

Wir haben uns im BLog-Seminar mit den Kommunikations-Axiomen á la Paul Watzlawick beschäftigt und mit Aspekten der Systemtheorie nach Niklas Luhmann. Nun wenden wir uns der Hirnforschung zu, um in Erfahrung zu bringen, was Gerald Hüther Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn nennt. Suggestivfrage: Wissen wir eigentlich, wie unser eigenes Gehirn funktioniert und was wir [...]

Blog-Seminar 9. Einheit :: Systemtheorie

Von |08.05.2020|

Sind die Informationen (bzw. die Differenz zum Bekannten) zu gering und die unterlegten Mitteilungen (Affekte, Emotionen) zu unbedeutsam, finden sie im Adressaten nicht ihren Bestimmungsort und werden nicht oder kaum wahrgenommen oder es wird keine Bedeutsamkeit beigemessen. Eine zu große Vielzahl (informationen) und/oder Bedeutsamkeit (MItteilungen) verstopfen dagegen die Kommunikationskanäle. Beide Varianten führen für das [...]

Blog-Seminar 8. Einheit :: Systemtheorie

Von |07.05.2020|

Zum nächsten Aspekt trage ich eine kleine Alltagsgeschichte bei, die einige von Euch vielleicht bereits kennen: Meine Frau und ich hatten einen kontroversen Disput. Plötzlich war es Zeit, aufzubrechen zu einer gemeinsamen Verabredung. Ich fuhr, mit dem Auto am Ziel angekommen, parkte ich ein. Meine Frau zu mir: "Einparken kannst Du ja!" Man denke [...]

Blog-Seminar 7. Einheit :: Systemtheorie

Von |06.05.2020|

Setzen wir zunächst das Systemspiel fort: Das Spiel läuft. Die Kommunikation (Ball) kommuniziert (reihum). Ich nehme nun Ps8 aus dem Spiel. Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten: 1. Die Kommunikation endet und damit das System auch. 2. Die Kommunikation kommuniziert nun anders und paßt sich der neuen Situation (Systembedingung) mittels veränderter Systemoperation an. Das System [...]

Blog-Seminar 6. Einheit :: Systemtheorie

Von |05.05.2020|

Wir reduzieren (fast unzulässig) die Komplexität der Luhmannschen Systemtheorie auf jene Bestandteile, die wir für das systemische Arbeiten mit Menschen in unseren Arbeitskontexten benötigen. Die folgenden Systemaspekte gelten sowohl für soziale Systeme (Familien, Teams, Vereine, Politik etc.) als auch für psychische Systeme (Gehirn, Psyche, Persönlichkeit, Organismus). Siehe http://luhmann.uni-trier.de/index.php?title=Gesellschaftstheorien_1:_Systemtheorie Siehe auch die Verlinkung zu Youtube [...]

Blog-Seminar 5. Einheit :: Systemtheorie

Von |04.05.2020|

Die Luhmannsche Systemtheorie Da habe ich mir jetzt etwas vorgenommen im Rahmen dieses Blog-Seminares. Infos zu Niklas Luhmann bekommst Du auf https://de.wikipedia.org/wiki/Niklas_Luhmann. Bitte lies das, bevor wir hier weiter gehen. Luhmann mit allen seinen 90.000 Zetteln und tausenden Seiten seiner Werke zu lesen, geschweige denn komplett zu verstehen, ist auch ein Lebenswerk. Wir müssen [...]

Blog-Seminar 4. Einheit :: Kommunikation

Von |30.04.2020|

Metakommunikation Wenn wir über bestimmte Inhalte, Geschichten, den Alltag usw. kommunizieren sind wir ganz assoziiert im kommunikativen Geschehen. Wenn ich dann, z. B. aufgrund eines Unwohlseins innehalte und sage: Laß uns mal grade einen Stop machen - so können wir beide nicht weiter reden ...! Dann wechsle ich von der Gesprächsinhaltsebene auf die Ebene, [...]

Blog-Seminar 3. Einheit :: Kommunikation

Von |29.04.2020|

Fortsetzung der Kommunikations-Axiome nach Watzlawick Menschliche Kommunikation bedient sich digitaler und analoger Modalitäten Digital Anteile entsprechen den Inhalten der Kommunikation, während sich analoge Anteile auf die Beziehungsgestaltung beziehen. Siehe nochmals www.paulwatzlawick.de/axiome. Wir treffen aber in Bezug auf bestimmte Klienten eine weitere Differenzierung, weil diese Klienten wenig Möglichkeiten haben, inhaltlich mehrdeutige Botschaften einigermaßen treffsicher zu [...]

Blog-Seminar 2. Einheit :: Kommunikation

Von |28.04.2020|

Ich wiederhole zur gestrigen 1. Einheit: Das Blog-Seminar fokussiert auf ausgewählte Arbeitskontexte. Wir benötigen in der Beziehung zu bestimmten Klienten, die über keinen ausreichenden Inneren Beobachter verfügen, eine spezifische professionelle Kommunikation. Für deren Entwicklung ziehen wir ausgewählte Theoriebildungen zu Rate. Damit beginnen wir jetzt: (siehe auch Handout 1. VIPs 1 und 2) Der Klassiker [...]

Blog-Seminar 1. Einheit :: Kommunikation

Von |27.04.2020|

Das Blog-Seminar richtet sich bevorzugt an jene Kolleg*innen der Sozialarbeit, die mit Menschen in Multiproblemlagen arbeiten in den Arbeits- und Hilfekontexten: - ambulantes Betreutes Wohnen - stationäres Betreutes Wohnen - Jobcenterarbeit mit Langzeitarbeitslosen - niedrigschwellige Suchthilfe - Bereiche der Jugendhilfe. Was bietet dieses Blog-Seminar Neues? Menschen mit und in Multiproblemlagen finden sich in der [...]

Start Blog-Seminar

Von |24.04.2020|

Das Blog-Seminar Hypnosystemisch kommunizieren und familiensystemisch arbeiten. 1. Der Blog-Seminar-Leiter Herzlich willkommen in diesem Blog-Seminar. Danke, daß Du den Blog abonniert hast. Ich heiße Hans Räbiger-Stratmann und werde nun einige Wochen lang Beiträge zum systemischen Arbeiten schreiben. Infos zu meiner Person und zum WMC Institut kannst Du auf der Seite www.systemische-fortbildung.de im Menü Inhalte/Handouts [...]

Nach oben