Allgemeine Prinzipien

  1. Akzeptiere die Wirklichkeit der Person. (Konstruktivismus)
  2. Mache die Wirklichkeit der Person nutzbar. (Utilisieren)
  3. Übernimm für jedes Verhalten der Person die gleiche Schrittfolge und spiegle das Verhalten. (Pacing)
  4. Übernimm die Führung des Verhaltens. (Leading)
  5. Widerstand ist ein Hinweis darauf, daß der Berater einige weitere Aspekte der Erfahrung des Kunden/Klienten durch Pacing erst noch in seine (des Beraters) Kommunikation einbeziehen muß. (Rapport erneuern und aufrechterhalten)

Verbales Pacing und Leading

  1. Sie setzen nun hier mit mir zusammen, (Pacing)
  2. und Sie sehen mich an, (Pacing)
  3. und ich spreche mit Ihnen, (Pacing)
  4. und Sie können mir sagen, was jetzt für Sie wichtig ist. (Leading)

oder jemand, der um die “richtigen” Worte ringt:

  1. Ich weiß nicht, ob Sie noch einen Moment schweigen möchten. (Pacing)
  2. oder ob Sie noch überlegen möchten, (Pacing)
  3. oder ob Sie vielleicht nach den passenden Worten suchen, (Pacing)
  4. aber ich weiß, daß Sie nach einem Weg suchen, wie Sie sich verständlich machen können. (Leading)