Die beiden letzten Beiträgen zeigten beispielhaft, wie man hypnosystemisch arbeiten kann (Priming). Beschäftigen wir uns zunächst mit den kommunikativen Grundlagen und kommen später darauf zurück:

Rapport

Sozialarbeit ist Beziehungsarbeit. Unter Rapport verstehen wir die wechselseitige konstruktive Beziehungsgestaltung. Rapport mit einem Klienten ist dann ereicht, wenn er / sie das Gefühl hat, verstanden zu werden und wenn er / sie fühlt, daß die Bedeutung und Komplexität seiner / ihrer persönlichen Erfahrung wertgeschätzt wird. Rapport beschreibt eine intensive Beziehung in der Kommunikation, das Erleben einer Verbindung, eines Gleichklangs, manchmal auch Resonanz genannt. Je tiefer der Rapport zwischen zwei Menschen, desto mehr gleichen sich ihre Körper und Stimmen “wie von selbst” einander an: sie “schwingen auf der gleichen Welle”, sie sind in Kontakt, in Resonanz. Wir sagen über die Beziehung zu jemanden “Wir haben die gleiche Wellenlänge.” (0) Im Hintergrund schwingt unser Menschenbild und unsere Haltung zu den Klienten mit. Im “Vordergrund” können wir kommunkativ einiges nutzen, um den Rapport aufrechtzuhalten oder zu erneuern:

– Yes Set

Eine Form hatte ich im Beispiel des Briefkastenmannes verwendet.

Eine weitere Form sind Aussagen, die so allgemeingültig formuliert sind, daß der andere mit hoher Wahrscheinlichkeit zustimmt: Nachts ist es dunkler als tagsüber, jedenfalls in Solingen. Nach dem Winter kommt der Frühling. Auf diesem Stuhl kann man Platz nehmen. Übungsaufgabe für Dich: Denk mal an Situationen mit Klienten und überlege zum Beratungskontexte passende Aussagen mit Yes-Set.

So können wir auch Fragen gestalten: Möchten Sie herein kommen? Möchten Sie sich setzten? Ich stelle das Telefon ab, damit wir ungestört sind, oder? Dann setze ich mich auch mal, Ja? Übungsaufgabe: Überlege mal, was Du Deine Klienten (z. B. im Small Talk / Joining) so fragst und überprüfe, ob ein Yes-Set wahrscheinlich ist.

Den suggestiven Effekt macht das Kinderwortspiel deutlich:
. Welche Farbe hat das Schreibpapier? Weiß!
. Welche Farbe hat der Schnee? Weiß!
. Welche Farbe hat Schlagsahne? Weiß!
. Welche Farbe hat die Handcreme? Weiß!
. Was trinkt die Kuh? Milch … Oh, nein …


(0) Die Forschung dazu beschreibt Prof. Dr. Ernst Pöppel in seinem Buch Je älter desto besser. Überraschende Erkenntnisse aus der Hirnforschung. 2010. S. 46 Kommunikation durch Synchronisation.

Im nächsten Beitrag: Rapport und Pacing