Unsere Fortbildungen (auch die Supervisionen) beziehen sich auf 2 Arbeitsfelder:

  • Betreutes Wohnen, sowohl ambulant als auch stationär
  • Mitarbeitende in Jobcentern, die mit Langzeitarbeitslosen arbeiten.

1. Schwerpunkt: hypno-systemisch kommunizieren

Unser Ansatz beginnt dort, wo Mitarbeitende mit der gewohnten Alltagssprache keine Anschlußfägigkeit an Klienten bzw. Kunden mehr erreichen.

Auf der Grundlage der Systemtheorie (Niklas Luhmann) und der Hypnotherapie (Milton Erickson) entwickeln wir eine weiterführende Professionalisierung der Kommunikation, die Anschlußfähigkeit an Klienten/Kunden auch in diesen Arbeitsfeldern optimiert bzw. sicherstellt.

2. Schwerpunkt: familiensystemisch arbeiten

Wenn wir mit Kunden/Klienten arbeiten, die in ihrer Herkunftsfamilie oder ihrem Heimatsystem leben oder eine starke Bezogenheit dahin haben, müssen/sollten wir diese Systeme miteinbeziehen und als Kooperationspartner gewinnen. Wenn diese Systeme andere Interessen, Beziehungsmuster etc. verfolgen, als wir mit dem Kunden/Klienten, dann wird es diesen kurzüberlang “zerreißen”.

Daher: Mache immer die Rechnung mit den Abwesenden auf!

Lernmaterial zum Blog-Seminar

Zu den o. g. Schwerpunkten, Fortbildungen und Supervision stehen nach und nach Handouts zum Selbststudium zur Verfügung.

Der Bereich ist Passwort geschützt und steht ausschließlich den Blog-Seminar-Teilnehmer*innen zur Verfügung.